bauhaus trifft bauhaus

nach vielen verhandlungen konnte unsere idee der modellhaften realisierung eines kino entwurfes von herbert bayer in die tat umgesetzt werden. ohne das große team an unterstützerinnen würde die idee nunmehr immer noch auf papier schlummern.

die von laura straßer und schroeter & berger 2008 initiierte universitätsgalerie der bauhaus-universität weimar marke.6 hat sich für sein ausstellungsprogramm die aufgabe gestellt, zeitgenössische antworten auf die ideen und fragen des historischen bauhauses zu finden: »bauhaus trifft bauhaus … und baut sich ein kino« paart die präsentation filmischer experimente und architektonischer kino-entwürfe der studierenden des historischen bauhauses mit filmischen arbeiten zeigenössischer künstler und gestalter. herzstück der ausstellung ist der bau eines kinoraumes nach einem entwurf von herbert bayer aus dem jahr 1924. die farbliche innenraumgestaltung, die einrichtung und das werbedisplay des bayer-entwurfs werden berücksichtigt.

in diesem kino werden lokale wie international orientierte kurzfilme vorgestellt, die verschiedene ästhetische und gesellschaftspolitische fragestellungen der bauhaus-ideen fokussieren. darüber hinaus werden zeitgenössische filmische bezugnahmen, wiederholungen und interpretationen auf die historischen film-experimente am bauhaus zu sehen sein. diese arbeiten werden den original-film-partituren von lászló moholy-nagy und der bauhaus-schüler werner graeff und andor weininger sowie den dokumenten zu den farblichtspielen von ludwig hirschfeld-mack gegenübergestellt.

die ausstellung ›bauhaus trifft bauhaus und baut sich ein kino‹ ist in kooperation mit dem studierenden-konvent, der klassik stiftung weimar und den fakultäten gestaltung und medien der bauhaus-universität weimar, dem bauhaus film-institut, dem thüringer kultusministerium und dem bauhaus.transferzentrum design e.v. entstanden.

bauhaus trifft bauhaus und baut sich ein kino
aktualisierung 4
2009

bauliche umsetzung: dipl.-ing. architektin kristina hoffmann
ana sammeck, frederik esser, luc patermann

unsere freundlichen unterstützer sind:
architektur.kontor
farben-schultze weimar
ttm-ttl tapeten teppichboden markt gmbh
lautsprecher teufel berlin
firma ableton ag
firma avid technology

Abb.: Herbert Bayer, Entwurf für eine Kinogestaltung , Flohmarktfund 2007, Ausriss aus »Das Kunstblatt«, 1927, Hrsg. Paul Westheim