marke.6

Kuration, Konzeption, Branding, Erscheinungsbild, Ausstellungsgestaltung, Gestaltung aller Druckerzeugnisse (zu sehen einige ausgewählte Plakate)

marke.6 ist die ständige Ausstellungsfläche der Bauhaus-Universität Weimar für studentische Arbeiten, Alumni-Präsentationen und Schauraum für Ergebnisse von Hochschulkooperationen. Zudem werden gemeinsame Projekte mit dem Archiv der Moderne und der Klassik Stiftung Weimar angestrebt.

Zusammen mit Laura Straßer haben wir das Projekt »ständige Ausstellungsfläche« initiiert und fast zwei Jahre lang vorangetrieben, bis zur Realisierung im April 2008.
Als studentische Vertreter waren wir auch stendige Mitglieder im Beirat und haben den Ausstellungsraum bis 2010 betreut.

Die geheimnisvolle Zahlenkombination »marke 30773047.6« steht nicht nur für den Namen der neuen Universitätsgalerie im Souterrain des Neuen Museums Weimar. Sie ist auch die Bearbeitungsnummer der beantragten Markenschutzanmeldung des Begriffs »Bauhaus« für den Ausstellungsraum beim Deutschen Patent- und Markenamt. Durch das »Uni-Schaufenster« im Neuen Museum sollen auch außerhalb der Universität Arbeitsfelder des »zeitgenössischen Bauhauses« aufgezeigt, Diskurse angeregt, Potentiale gefördert und Experimente vorangetrieben werden.

Ermöglicht wird die Nutzung der Ausstellungsfläche durch die Klassik Stiftung Weimar, die sich im Rahmen einer Kooperation mit der Studentischen Galerie-Initiative und der Bauhaus-Universität Weimar im universitätsübergreifenden Beirat des Ausstellungsraumes engagiert. Der Beirat setzt sich aus Vertretern der drei Partner zusammen.